Nächster Basar

2021.

Der genaue Termin wird rechtzeitig an dieser Stelle bekanntgegeben.

Der größte sortierte

Verkaufsbasar in Rosbach!

mit Großteile-Parkplatz, Kuchentheke & Helfervorverkauf

08 Dez
Unser Verein bekommt ein Patenkind
Kategorie: Presse
WorldVision Patenschaft 2019

Zusätzlich zu unseren üblichen lokalen Spenden, haben wir uns als Verein zu einer Kinderpatenschaft von WorldVision entschlossen.

Warum und wieso wir uns fragen, ob es uns gut geht, erfahrt ihr im folgenden Artikel...

Geht es uns gut?

Uns geht es gut. Richtig gut. Obwohl wir nicht landläufig als “reich” zu bezeichnen sind, haben wir ein Dach über dem Kopf, sogar eine gemütliche Wohnung, genug Geld um die Lebensmittel einzukaufen, die wir essen möchten, können uns Anziehsachen, ein Buch kaufen oder die Autoreparatur leisten. Das können wir, weil wir eine gute Schulbildung haben, die uns ermöglicht hat, einen guten Ausbildungsberuf zu erlernen und nun einer Arbeit nachgehen können, die uns Spaß macht, die wir können und uns ein monatliches Gehalt garantiert. Wenn wir krank sind, können wir medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, erhalten notwendige Medikamente und können sogar noch unseren Heilpraktiker oder Physiotherapeuten zu Rate ziehen.

Für viele Menschen ist das eine Selbstverständlichkeit geworden und es breitet sich zunehmend eine Unzufriedenheit auf sehr hohem Niveau aus… “ich muss 3 Monate auf einen Hautarzttermin warten”, “mein Nachbar hat ein viel größeres Haus”, “mein Kollege fährt ein viel teureres Auto als ich”, “ich kann mir nur einen Urlaub an der Ostsee leisten und nicht nach Dubai fliegen”, “warum bekomm ich von meinem Handyanbieter das aktuelle Handymodell erst in 6 Monaten?”, “warum ist unser WLAN Zuhause viel langsamer als an meiner Arbeit?”

Es ist immens wichtig, ab und an den Blick wieder gerade zu richten und auf das zu schauen, was man hat. Aufhören sich mit anderen zu vergleichen, sondern schauen, was einem selbst gut tut und was man selbst braucht, um glücklich zu sein. Muss es die Fernreise sein, weil man wirklich die Welt erkunden will oder weil das Reiseziel gerade “in” ist? Fährt mich mein Auto nicht auch zuverlässig von A nach B? Kann ich Arzttermine wie Leberfleckenkontrolle, Zahnreinigung nicht einfach rechtzeitig im Voraus planen? Denn für wirkliche Notfälle ist immer ein Arzt erreichbar. Fühl ich mich in meiner Wohnung nicht rundum wohl und würde mich die Arbeit eines ganzen Hauses mit Garten nicht sogar überfordern?

Wir haben uns diese Fragen gestellt. Und haben für uns beschlossen, dass es uns sehr gut geht. Und das wir auch langfristig anderen Menschen helfen wollen, die es wirklich schwer haben und denen es eben wirklich nicht “gut” geht. Weil elementares fehlt! Essen, frisches Trinkwasser, Bildung, medizinische Hilfe…
Darum haben wir uns überlegt, wo unsere Unterstützung gebraucht wird und uns für das Kinderhilfswerk WorldVision entschieden. Dort haben wir eine langjährige Patenschaft für ein 8 Jahre altes Mädchen aus Indonesien übernommen.

Rodheimer Zwerge Spendenübergabe 2019

Was bedeutet eine Kinder-Patenschaft?

Wir übernehmen einen monatlichen Betrag über 35€. Davon kann unser Patenkind Vitriani in Indonesien in die Schule gehen, die Familie wird medizinisch versorgt und das gesamte Dorf bekommt Unterstützung in Form von Seminaren (z.B. Gemüseanbau, Zubereitung vitaminreicher Nahrung für Kinder), Bau von Brunnen und damit Zugang zu frischem Trinkwasser wo es nötig ist. Ziel ist es, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten und das Projektgebiet nach einer Projektzeit von 15 Jahren als Hilfsorganisation verlassen zu können und die Menschen dort selbstständig zurücklassen zu können. Es wird also nicht einfach mit Geld unterstützt um z.B. Lebensmittel zu kaufen, sondern es wird der Anbau von Obst und Gemüse erlernt, wie Samen und neue Pflanzen gezüchtet werden, um sich dauerhaft abwechslungsreich zu ernähren, Unterernährung vorzubeugen und um Gemüse z.B. auf einem Markt zu verkaufen und sich damit eine Einkommensquelle zu schaffen. Es werden Ziegen oder Hühner angeschafft, Haltung und Pflege erläutert, damit die Familie endlich wieder satt wird und zusätzlich die Produkte verkaufen kann. Es wird nicht einfach eine Lasterladung Wasser gekauft, sondern Brunnen gebaut, gelehrt, wie diese instand zu halten sind.

Diese Nachhaltigkeit hat uns besonders gut gefallen. Außerdem finden wir es für unsere Kinder eine tolle Erfahrung, sich über Briefe und Fotos mit dem weit entfernten Kind auszutauschen. Wie leben andere Kinder? Wie sieht es in dem anderen Land aus? Was wird dort gespielt? Wie funktioniert dort das Schulsystem? Zu ihrem Geburtstag und zu Weihnachten senden wir jeweils ein kleines Päckchen mit Geschenken wie Stickeralben, Haarspangen, Zahnbürste, Flummis, Malbücher, Stifte und Mäppchen. Diese Geschenke suchen unsere Kinder dann für Vitriani aus. Wichtig dabei ist, dass wir immer etwas kaufen, bei dem auch ihre Freunde mitspielen können, damit kein Neid im Dorf aufkommt. Auch für die Geschwister legen wir immer eine Kleinigkeit dazu, denn pro Familie kann nur ein Kind einen Paten bekommen.

Besuch in der World Vision Zentrale

Viele wissen gar nicht, dass die Zentrale von World Vision direkt bei uns im Nachbarort – in Friedrichsdorf – angesiedelt ist. Nachdem wir bei der letzten Vereinsversammlung beschlossen haben, ab sofort eine Patenschaft für ein Kind über World Vision zu übernehmen, haben uns einfach mal telefonisch angemeldet und einen Besuch vor Ort abgestattet. Da wir gerne die Patenschaften für Kinder aus dem gleichen Projektgebiet übernehmen wollten, aus dem auch bereits zwei Kinder unserer Vereins-Mitglieder kommen, war dies einfacher vor Ort zu klären. Dazu musst du wissen, dass bei World Vision die Möglichkeit besteht, sein Patenkind zu besuchen. Das möchten wir eines Tages auch tun und da ist es einfach praktischer und schöner, 3 Kinder auf einmal zu besuchen. Unser Besuch in Friedrichsdorf war richtig toll. Mal live zu sehen, wie dort gearbeitet wird, exklusive Einblicke und Hintergrundinformationen vor Ort zu bekommen, hat uns richtig beeindruckt. Vielen Dank an dieser Stelle an Herrn Hufer für die Zeit, die sich für uns genommen wurde. Hier wird eine Menge Herzblut in eine bessere Welt für Kinder gesteckt und wir freuen uns riesig, dass wir einen kleinen Teil dazu beitragen dürfen.

Noch mehr erfahren:

Wenn du helfen und noch mehr darüber erfahren möchtest, wie du das tun kannst, dann informiere dich HIER! Unbezahlte Werbung, wir stehen einfach voll und ganz dahinter!

Back to top